Frankfurt/Oder

Die Anfänge des Stadtarchivs reichen bis in das Jahr 1253 zurück, als Markgraf Johann I. den hier bestehenden Marktflecken zur Stadt erhob. Die beiden dazu ausgefertigten Urkunden vom 12. und 14. Juli 1253, leider sind sie nicht im Original überliefert, waren die ersten städtischen Archivalien. Diese, wegen der darin verbrieften Vorrechte über Jahrhunderte sorgsam bewahrten Dokumente, ergänzten bald weitere Urkunden. Wenn erst im 16.Jahrhundert von einem "Raths Archiven" zu lesen ist, kann dennoch angenommen werden, dass eine archivische Einrichtung (Kanzleiarchiv des Stadtschreibers) schon zu einem früheren Zeitpunkt bestand. Das älteste heute vorhandene Archivalienverzeichnis stammt aus dem Jahr 1546.

Hauptgebäude der Europa - Universität VIADRINA
Blick aus Slubice über die Stadtbrücke nach Frankfurt (Oder)
Abendstimmung an der Oder
Blick auf die Marienkirche im Stadtzentrum - im Hintergrund die polnischen Oderwiesen
Blick auf das Stadthaus - Sitz verschiedener Ämter der städtischen Verwaltung
Luftaufnahme des Stadtzentrums von 1996
Historisches und Neues im Zentrum
Veranstaltung in der Konzerthalle

zurück